Michelin zeichnet Restaurant Bauer mit einem Stern aus

Grosser Erfolg für Walter Bauer und Tommy R. Möbius: bereits zum fünften Mal in Folge bekommen sie einen Michelin Stern.

Den anhaltenden Unkenrufen zu trotz, dass Wien keine Spitzengastronomie mehr vorzuweisen hat, zeichnet der weltweit renommierteste Gourmet Führer Michelin in Wien drei Restaurants mit einem Michelin Stern aus (neben dem Steiereck mit 2 Sternen). Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Tommy R. Möbius und Walter Bauer wurde im gemeinsamen fünften Jahr zum wiederholten Male mit einem Michelin-Stern prämiert.
Möbius befindet sich damit in der kulinarischen Spitzenklasse Europas. Für die Luxusgastronomie ist der Michelin Führer der wichtigste Parameter bei der Leistungsbewertung eines Koches. Im Mittelpunkt der Bewertung stehen neben dem handwerklichen Können, das Zusammenspiel und die Präsentation einzelner Komponenten und die geschmackliche Abstimmung.
Möbius: „Der Michelin Führer ist der einzige Gourmetführer international, der weltweit die Restaurants nach den gleichen Kriterien testet und dabei unabhängig von lokalen Gegebenheiten und Einflüssen agiert.“ Möbius, der seine Lehrjahre bei Deutschlands bestem Koch, 3-Michelin-Sterne Inhaber Joachim Wissler, absolviert hat, sieht dennoch eine Chance für die gehobene Gastronomie in Wien: „Luxusgastronomie ist kostenintensiv und erfordert täglich neue Kreativität. Sie ist ein 24 h Job. Da bleibt nicht viel Platz für andere Dinge. Wenn es in Zukunft mehr Leute gibt, die sich auf diesen Beruf einlassen, wird Wien wieder in der Spitzengastronomie mehr zu sagen haben. Ich werde dazu mein Bestes beitragen.“

Schreibe einen Kommentar